Das Schulungszentrum Fohnsdorf hat sich in den vergangenen Jahren als führende Bildungseinrichtung für die gesamte Steiermark etabliert. Besonders im Bereich der FacharbeiterInnenausbildungen mit Lehrabschlussprüfung ist derzeit die Nachfrage nach AbsolventInnen groß. Monatlich werden diese Abschlussprüfungen im SZF durchgeführt, alleine im vergangenen Jahr wurden mehr als 100 Lehrabschlussprüfungen erfolgreich abgelegt. „Die Erfolge machen uns auch stolz“, erklärt Andreas Schachner vom Schulungszentrum Fohnsdorf, der für die organisatorische Abwicklung gemeinsam mit der Wirtschaftskammer verantwortlich zeichnet. Fast neunzig Prozent der KandidatInnen meistern die Prüfung, davon mehr als 40 Prozent mit Auszeichnung oder einem „guten Erfolg“.

Auch dieser Tage absolvierten wieder zwölf TeilnehmerInnen ihre Lehrabschlussprüfung, davon fünf mit „ausgezeichnetem Erfolg“ in den Lehrberufen Mechatronik, Maschinenbau- und Zerspanungstechnik. „Eine gute Ausbildung und eine ständige Aktualisierung des Wissens sind beste Voraussetzungen, um in der heutigen Arbeitswelt bestehen zu können. Unser breites Spektrum an Angeboten und unsere aktiven Zugänge zur Wirtschaft bringen Menschen aller Altersstufen neue Lebensperspektiven und Berufschancen“, sagt Heimo Gladik, Leiter der Qualifizierung im Schulungszentrum Fohnsdorf.

Neben Fachkräfteausbildungen werden auch Facharbeiterausbildungen in verschiedensten Lehrberufen in Fohnsdorf angeboten. Im zweiten Bildungsweg ist es in Fohnsdorf möglich, eine Lehrabschlussprüfung in verkürzter Form nachzuholen und damit auch beste Berufsaussichten zu erhalten. Angeboten werden diese vom Arbeitsmarktservice finanzierten Ausbildungen etwa in den neuen Metallberufen, in der Elektrotechnik sowie im Tourismus. Zusätzlich gibt es auch Vorbereitungskurse für die Lehrabschlussprüfung, speziell im Metall-, Elektrobereich sowie Büro und Verkauf, die von vielen Lehrlingen aus der gesamten Region besucht werden und – wenn aktiv mitgearbeitet wird – auch beinahe eine Erfolgsgarantie für die LAP darstellen. Viele namhafte Industriebetriebe nutzen diese Möglichkeit, um ihre Lehrlinge optimal auf die Abschlussprüfungen vorzubereiten. Fast alle schaffen im ersten Anlauf die Prüfung, sehr viele mit Auszeichnung und einige von ihnen sind auch Österreichs Vertreter bei den internationalen Lehrlingsweltmeisterschaften.

Weiterbildung gilt als die zentrale Strategie für Jobsuchende, um am Arbeitsmarkt wieder Fuß zu fassen. „Wir arbeiten laufend an Verbesserungen und Qualitätssteigerungen, um Fachkräfte für die Wirtschaft zu qualifizieren, die möglichst rasch nach Ausbildungsende in den Arbeitsmarkt einsteigen können. Der Erfolg gibt uns recht“, erklärt SZF-Geschäftsführer Mag. Edmund Müller. Die Vermittlungsquote liegt bei nahezu 60 Prozent, die TeilnehmerInnenzufriedenheit bei 1,4 auf einer sechsteiligen Skala. Das Schulungszentrum Fohnsdorf zählt damit zu den führenden Erwachsenenbildungseinrichtungen Österreichs.

November 2018
Frauen in Handwerk & Technik (FIT)
Unter diesem Titel möchten wir Frauen ermutigen, ihre Jobperspektiven um den technischen Bereich zu erweitern, denn die Vorteile und Chancen als technisch ausgebildete Fachkraft liegen auf der Hand:


+ Technische Fachkräfte sind am Arbeitsmarkt sehr gefragt
→ geringeres Risiko zur Arbeitslosigkeit

+ Berufe und Jobs in der Technik sind gut bezahlt
→ geringeres Risiko der (Alters-)Armut

+ Langfristige Berufsverläufe mit Karrierechancen
→ geringeres Risiko eines Karriereknicks


Informationstag/Exkursion
Frauen erhalten einen Überblick über technische Berufe und den damit verbundenen Aufgaben. Sie lernen das SZF als Bildungsorganisation kennen, erfahren wie die Ausbildung aufgebaut ist und welche Rahmenbedingungen ihnen zur Verfügung stehen.

Workshop
Neben einem allgemeinen Überblick haben die Frauen die Möglichkeit, sich einen technischen Bereich ganz konkret anzuschauen. Dabei werden ihnen auf der einen Seite die Berufsbilder näher erläutert und auf der anderen Seite haben sie auch gleich Gelegenheit, mit diesem Beruf handwerklich in Berührung zu kommen, denn im Rahmen des Workshops wird bereits ein kleines Werkstück angefertigt.

Die Optionen für technische Fachkräfte mit hoher sozialer Kompetenz waren noch nie so vielversprechend – worauf warten – die Technik braucht Frauen!

______________________

Infos/Ansprechperson:
Mag.a Sylvia Ippavitz
+ 43 3573 6060 1445
s.ippavitz@szf.at

Foto:
Marlene Lenz
(Trainerin Schweißtechnik)

November 2018
„Mit Unternehmen gemeinsam gegen Arbeitslosigkeit!“
Unter diesem Leitsatz fand auch heuer wieder die SZF-Herbstjobmesse statt. Eröffnet wurde die Messe von Ing. Heimo Gladik (Stv. GF SZF/Leitung Qualifizierung) und Günther Kaltenbacher (RGS-Leiter AMS Judenburg). Zum 24 Mal wurden steirische und überregionale Betriebe eingeladen, um sich von den fachlichen Kompetenzen unserer TeilnehmerInnen und dem hohen Ausbildungsstandard im Schulungszentrum Fohnsdorf zu überzeugen. TeilnehmerInnen und externe, arbeitssuchende Personen konnten sich direkt vor Ort mit potentiellen ArbeitgeberInnen austauschen, sich über aktuelle Stellenausschreibungen informieren und sogar direkt ein Bewerbungsgespräch vereinbaren.

501ster Aussteller
Ing. Mag. Robert Kribitz (Personalmanagement & Personalentwicklung Stahl Judenburg) freute sich über die Prämierung seines Betriebes: „Als langjähriges Partnerunternehmen des Schulungszentrum Fohnsdorf freut es mich sehr, heute repräsentativ für die Stahl Judenburg als 501ster Aussteller geehrt zu werden. Neben regelmäßigen Kooperationen wie beispielsweise unsere Lehrlingsausbildungen, zahlt sich die Vertretung bei der Jobmesse ebenfalls jedes Mal aus!“

Mehrwert für Unternehmen
Neben der aktiven Personalsuche an der Jobmesse, bietet die Veranstaltung auch ein Netzwerken untereinander an. Für unsere AusstellerInnen bedeutet dies: Mögliche Kooperationen miteinander, um gemeinsam gegen Arbeitslosigkeit anzukämpfen. Unter anderem wurde bereits ein Termin im Oktober fixiert, an dem sich ein Unternehmen speziell für TeilnehmerInnen des Ausbildungsbereichs Metalltechnik (Schwerpunkt Zerspanungstechnik) bei uns im Haus präsentieren möchte. Firmenpräsentationen wie diese, ermöglichen dem Unternehmen selbst, aber selbstverständlich auch uns – als kompetenzorientierte Bildungseinrichtung – eine bessere Zusammenarbeit, da exakt auf den Bedarf der Betriebe eingegangen werden kann. Ein maßgeschneidertes Angebot wird erstellt, sodass alle Beteiligten profierten.

Wir sagen DANKE!
Im Namen des SZF bedanken wir uns bei allen AusstellerInnen für das Interesse an unserer Jobmesse. Für uns gibt es kein höheres Ziel als die positive Stellenzusage gegenüber unseren TeilnehmerInnen. Eine Messe wie die unsere gibt Menschen die Chance, sich bei Unternehmen vorzustellen und über notwendige Aus-/Weiterbildungen, Spezialisierungen oder Praktika zu sprechen. Wir freuen uns, dass auch diesmal wieder viel informiert, diskutiert und fixiert werden konnte. Ein herzliches Dankeschön geht auch an das gesamte SZF-Team für die Organisation dieser Veranstaltung!

Oktober 2018
Zwischen April und Dezember 2018 finden in der GSA (Weiterbildungsakademie AMS Österreich) in Linz „Customer Care in English“-Seminare für MitarbeiterInnen der AMS Service Line statt. Ziel der jeweils dreitägigen Seminare ist die Steigerung der Kommunikationsfähigkeit auf English im Umgang mit (internationalen) Kunden. Bereits im Vorhinein wurde gemeinsam mit dem AMS ein maßgeschneidertes Konzept entwickelt, um den Seminarinhalt an die Bedürfnisse der AusbildungsteilnehmerInnen anzupassen. SZF-Trainerin und Native Speaker Anita Hatz (Fachbereich Sprachen) darf die AMS-MitarbeiterInnen der Service Line durch die Seminare begleiten.

Auf diesem Weg möchten wir uns auch bei unserer Mitarbeiterin Anita Hatz für Ihre großartige Arbeit bedanken.

Das Feedback einer Frauenpower-Seminargruppe kann sich sehen lassen:

- „best English training“
- „Vielen Dank für die hilfreichen Unterlagen!“
- „Großartig! Sehr hilfreich, toll gemacht! Bis zum Follow-up Kurs.“
- „Es war von Anfang bis zum Ende ein fantastisches Seminar!“
- „Es war genug Zeit für Fragen!“
- „Mit Abstand eines der besten Fortbildungsmaßnahmen, die ich bisher besucht habe!“

Oktober 2018

Gesunde MitarbeiterInnen sind für die Arbeitswelt und somit auch für das Schulungszentrum Fohnsdorf eine Selbstverständlichkeit. Nicht nur eine gesunde Ernährung und Bewegung, sondern auch das Miteinander und die persönliche Weiterentwicklung werden im Rahmen des "Betrieblichen Gesundheitsmanagements" im SZF behandelt.

Vergangene BGM-Aktionen haben außerdem gezeigt, dass vor allem gesundheitsfördernde Angebote wie das Basenfasten - diese Aktion findet jedes Jahr im Frühling statt - oder etwa Yoga, sehr gerne angenommen werden. Eine hohe Teilnahme gab es genauso bei der Gesundenuntersuchung, welche in Kooperation mit der GKK im Jahr 2017 durchfgeführt wurde. Als Partner von Kraft. Das Murtal wurde auch unseren SZF-MitarbeiterInnen die Möglichkeit geboten, an weiteren Unternehmungen im Rahmen des BGM teilzunehmen: Selbstverteidigungskurs, Schneeschuhwanderung, Kochkurse etc.

Ab Mitte September wartet auf die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des SZF natürlich auch wieder ein umfangreiches "Herbst/Winter Programm 2018“. Ein kurzer Ausblick: Bootsfahrt am steirischen Amazonas gemeinsam mit Kraft. Das Murtal, Yoga, Familienwanderung auf den Zirbitzkogel, Tanzkränzchen, Kulinarik am Tag des Apfels und vieles mehr...

September 2018